Mittwoch, 2. April 2014

Radebeul-Ost: Dampf trifft Elektro


Doppelausfahrt in Radebeul-Ost.

Links die Lössnitzgrundbahn, nach Moritzburg und Radeburg, fährt ca. alle 2 Stunden und braucht für 16km knapp eine Stunde.

Rechts, der Regionalexpress nach Leipzig, fährt stündlich und braucht für 110km ca. 1h20min.

So sah die gleiche Situation - zur gleichen Uhrzeit - 2009 aus.

Der gesamte alte Bahnhof wurde inklusive Bahnsteigen und Fußgängertunneln abgetragen, ca. 100m in Richtung Dresden neu errichtet. Das Bahnhofsgebäude wurde zu Volkshochschule und Bibliothek umgewidmet.

Außerdem wurde der 4-gleisige Vorkriegszustand wiederhergestellt und somit der ICE-Verkehr (Dresden-Leipzig-Frankfurt und Dresden-Berlin-Köln) vom S-Bahn-Verkehr getrennt. Meißen, Coswig und Radebeul wurde Hoffnung auf eine 15min-Taktung der S-Bahn gemacht, was die Attraktivität der S-Bahn-Nutzung deutlich erhöhen würde. Bei 15min kann man sich ohne auf den Fahrplan zu schauen zum Bahnhof begeben, einsteigen  und losfahren. Doch die Deutsche Bahn macht widersprüchliche Aussagen zur Realisation dieser Pläne.